Musik als Hilfe in der Begleitung Demenzerkrankter - Licht im Meer des Vergessens (1911-31)

Beendet

Leider ist diese Weiterbildung bereits beendet.

Künftige Seminare rund um die Begleitung Demenzerkrankter und vieles mehr finden Sie hier.

–musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich–
In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Musik im Pflegealltag gezielt zur Freude und Entspannung der Kranken einsetzen können und sich selbst damit die Arbeit erleichtern.
Musik ist ein wundervolles und zudem das einzige Mittel, mit dem auch schwer an Demenz erkrankte Menschen noch erreicht werden. Um dieses große Potenzial nutzen zu können, benötigt der Begleitende Kompetenzen, die ihm den Zugang zu den Kranken ermöglichen. Durch den gezielten Einsatz von Musik lässt sich manche festgefahrene Situation im Betreuungsalltag entschärfen, aber auch ganz beiläufig zaubert Musik ein Lächeln in ein zuvor verschlossenes Gesicht.

Demenz ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit – und dies insbesondere für Angehörige und alle in der Pflege Tätigen. Dass Musik sich für die Begleitung Demenzerkrankter besonders gut eignet, ist dem Phänomen zu verdanken, dass das musikalische Langzeitgedächtnis nicht nur bei gesund alternden Menschen am längsten erhalten bleibt, sondern auch bei Demenzpatienten. Der Workshop vermittelt die notwendigen Grundlagen für eine wirksame musikalische Arbeit mit Demenzkranken auf der Grundlage praxisbewährter Methodiken.

Inhalte
Reflexion der eigenen Tätigkeit
Warum eignet sich Musik besonders gut für Menschen mit Demenz?
Musik als Schlüssel zur Seele des Menschen
Die Bedeutung des Gehörs
Die musikalische Biografiearbeit: Wie Sie herausfinden, welche Musik sich für welchen Menschen eignet
Der kleinste “Chor” der Welt: mein Gegenüber und ich – die musikalische Kontaktaufnahme
Ein anderer Weg der Kommunikation: das musikalische Miteinander
Die Bedeutung von Rhythmus und Körperkontakt
Die Bedeutung der inneren Haltung
Einblicke in konkrete Arbeitsprozesse anhand von Audio- und Videoaufzeichnungen
unter Reflexion des Erlernten
Was tun, wenn Sie nicht singen können oder mögen? – Hilfsmittel für die
musikalische Begleitung
Mut zum Ausprobieren! Sie können nur gewinnen!
Entwickeln und Ausprobieren verschiedener Einsatzmöglichkeiten von Musik für den praktischen Arbeitsalltag
Training der neugewonnenen Kenntnisse und Fertigkeiten
Planung der ersten eigenen Schritten zur Integration von Musik in die Arbeit

In diesem Seminar erhalten Sie – auch als musikalischer Laie – musikalisches “Handwerkszeug” für die Begleitung demenziell erkrankter und pflegebedürftiger Menschen. Sie lernen, wie Sie Musik im Arbeits- und Pflegealltag gezielt zur Freude und Entspannung der Kranken einsetzen können und sich selbst damit die Arbeit erleichtern.

Falls Sie ein Instrument spielen, bringen Sie es gerne mit, Ihr wichtigstes Instrument haben Sie alle dabei: Ihre Stimme.

– musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich –

Zielgruppe

Ergotherapeuten
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Pflegeberufe
alle aus dem Gesundheitswesen
Trauerbegleiter u. Seelsorger
Palliativ- u. Hospizpflege
Therapeutische Berufe
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Bachelor, Master)
Gesundheits- & Krankenpfleger/innen

Referent

Feierabend, Anke

Uhrzeiten

Freitag, der 08.11.2019 von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Seminarnummer1911-31
Beginn08.11.2019
Ende08.11.2019
Unterrichtseinheiten8
Fortbildungspunkte8
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr129,00 €*
Besonderheiten

*zzgl. 10,00€ für Skriptgebühr und Arbeitsmaterialien . In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks. Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Unser Seminar-Tipp

Gedächtnistraining und Merktechniken für Beruf und Alltag mit Daniel Jaworski
01.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
FaceReading Vortrag - 1001 Gesichter - 1001 Geschichten
04.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Traumafolgen und Demenz
06.-07.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Update Spastik - Ursache, Therapie und Evidenz
11.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Neurorehabilitation - Therapie der oberen Extremität in der Neurologie
12.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung

 

Ausbildungen

Geerbte Trauer - Transgenerationale Weitergabe von Kriegstraumata
20. - 22.01.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Bildungsurlaub Wunscherfüllung - Mentaltraining - Stressbewältigung - Gewaltfreie Kommunikation
02. - 04.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (GFK) und ESPERE nach J. Salomé
10. - 12.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Bildungsurlaub Zeit- und Selbstmanagement  
19. - 21.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Fachfortbildung Psychoonkologie - Beratung und Begleitung
24. - 26.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Unterkünfte und Hotelempfehlungen?
Informieren Sie sich hier

Unser Gesundheitspartner
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender