Kompaktausbildung zum Burnout Berater (1902-41)

Beendet

Den nächsten Termin finden Sie hier: 21.10. – 27.10.2019

Burnout, zu deutsch „Ausgebranntsein“, bezeichnet eine besonders ausgeprägte Form der Erschöpfung, die sowohl beruflicher als auch privater Natur sein kann. Durch ständigen negativen Stress, wie z.B. zu hohe Erwartungsansprüche, Versagensängste, chronische Überbelastung, ständige Frustration kann es zum Burnout kommen. Das ganzheitliche Erkennen der komplexen Zusammenhänge zwischen Arbeit und Leben, Krankheit und Vitalität, Lebensstil und natürlichen Rhythmen stellt die Grundlage einer guten Arbeit dar. Burnout tritt in allen Sozial-, Berufs-, Alters- und Bildungsgruppen auf. Erlernen Sie alles über die Ursachen und Hintergründe und lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Sie dem Burnout der Klienten vorbeugen und Ihnen aus dem „Ausgebranntsein“ wieder zu Leistung und Glück verhelfen können.
• Das Burn-out-Syndrom
• Verlauf eines Burnout Prozesses
• Burnout Tests zur Identifikation
• Unterscheidungskriterien Burnout oder Depression
• Die 12 Burnoutphasen nach Freudenberger
• Posttraumatische Belastungsstörung
• Psychosomatosen
• Stress – Stressoren – Stressreaktion
• Resilienz
• Methoden zur Stärkung des Selbstwertes
• PakEs, das Fünf Ebenen Gesamtkonzept
• Möglichkeiten und Grenzen der Stressprävention
• Fantasiereisen
• Hypnose nach Milton H. Erickson
• Das Einmaleins der Achtsamkeit
• Seminarleiterschein für Autogenes Training nach J. H. Schultz mit Prüfung
• Auszüge aus der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson
• Anlaufstellen für Betroffene
• Sie erlernen in Selbsterfahrungs- und Gruppenarbeit unterschiedliche Techniken zur Kommunikation mit sich selbst und Ihrem Gegenüber

Präventionskurse und dessen Anerkennung gem. §20 SGB V (nach beruflicher Qualifikation)
Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master & B.A.)
Sport- & Gymnastiklehrer
Physiotherapeuten & Krankengymnasten
Ergotherapeuten
Erzieher
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master & B.A.)
Heilpädagoge
Weitere Abschlüsse möglich.
Für eine Prüfung Ihres Kurses, wenden Sie sich bitte an die Zentrale Prüfstelle Prävention

Die Ausbildung zum Burnout Berater beinhaltet den Seminarleiterschein für Autogenes Training nach J. H. Schultz. Dazu gehört die Erstellung eines Kursplans und der Durchführung einer, von den Teilnehmern, selbst entwickelten Kurseinheit für Autogenes Training am 3. Tag des Seminars. Diese Lehrprobe wird von den Teilnehmern außerhalb, zuzüglich der Seminarzeiten angefertigt.*

Die Ausbildung des Burnout Beraters endet am 7. Tag mit der Durchführung einer selbst entwickelten Therapieeinheit. Diese Lehrprobe wird von den Teilnehmern außerhalb, zuzüglich der Seminarzeiten angefertigt.

Eventuell anfallende Hausaufgaben
Selbstbeobachtung und Reflexion sowie das Arbeiten an der Erstellung der Lehrprobe.
(Zur Erstellung des Kursplans kann ein Laptop zu Hause benutzt werden.)

Besonderheiten
Einfühlungsvermögen, Freude am Umgang mit Menschen und die Fähigkeit bzw. Bereitschaft zur Selbstreflexion sollten Grundvoraussetzung für diese Ausbildung sein
Das Autogene Training sollte bei bestimmten Erkrankungen wie z.B. Epilepsie, Herzerkrankungen und psychischen Erkrankungen nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Kursbeginn!
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit zum Seminar.

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen: B.A., Master, Diplom, Magister, Staatsexamen, Pädagoge
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Bachelor, Master)
Heilpraktiker/in
Heilpraktiker/in Psychotherapie
Lehrer / Pädagogen
Therapeutische Berufe

Referent

Meyer, Bianca

Uhrzeiten

Montag, 18.02.2019 von 8.30 – 17.15 Uhr.
Dienstag, 19.02.2019 von 8.30 – 16.30 Uhr.
Mittwoch, 20.02.2019 von 8.30 – 17.15 Uhr.
Donnerstag, 21.02.2019 von 8.30 – 17.15 Uhr.
Freitag, 22.02.2019 von 08.30 – 17.15 Uhr.
Samstag, 23.02.2019 von 8.30 – 16.15 Uhr.
Sonntag, 24.02.2019 von 8.30 – 17.15 Uhr.

Seminarnummer1902-41
Beginn18.02.2019
Ende24.02.2019
Unterrichtseinheiten74
Fortbildungspunkte50
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr1395,00 € *
Besonderheiten

*Zzgl. 40,00 € Skriptgebühr.

Für die Teilnahme können 20 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

BILDUNGSURLAUB
Dieses Seminar ist für Bildungsurlaub anerkannt – sprechen Sie uns an!

Beendet

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Partner Webseite
Onkologische Kosmetik Produkte

Vorträge und Workshops

28.03.19/9-17 Uhr
Geerbte Trauer-
generationsübergreifende Traumata
Hier geht's zur Anmeldung

Ausbildungen

PMR Seminarleiter-Ausbildung
11.03. - 14.03.2019
Hier gehts zur Anmeldung

Autogenes Training-Ausbildung
18.03. - 21.03.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Fachweiterbildung zur onkologischen Kosmetikerin
12.04. - 14.04.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
 

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender