Kommunikation mit neurologisch Erkrankten (1601-75)

Beendet

Kommunikation zwischen neurologisch Erkrankten, Angehörigen und medizinischem Personal – mögliche Probleme und Bewältigungsstrategien
——————————————-
Diese Veranstaltung ist leider nicht mehr buchbar.
Weitere Seminare zu neurologischen Themen finden Sie hier.
———————————————-

Neurologische Erkrankungen gehen häufig auch mit Sprach-/Sprechstörungen einher. Diese beeinflussen den Alltag der Betroffenen, da die Kommunikation mit anderen Menschen zum Teil erheblich erschwert ist.
Im Seminar soll die Bedeutung der Sprache für die Kommunikation aufgezeigt werden, um zu verstehen, welche Einschränkungen durch die unterschiedlichen Formen der Sprachstörungen auftreten können. Hierzu sind theoretische Erläuterungen zu Sprache und Kommunikation nötig. Im Anschluss sollen alternative Kommunikationsformen und -bestandteile diskutiert und z.T. erprobt werden. Therapie-ergänzende Möglichkeiten zur Bewältigung des Alltags werden erarbeitet.

Seminargliederung:

• Was ist „sprechen“, was ist „Sprache“?
• Wie äußern sich unterschiedliche Formen der Aphasie?
• Was ist Kommunikation, welche Probleme treten auf?
• Wie können Kommunikationsprobleme überwunden werden?

Hinweis: Bei diesem Kurs sind keine bestimmten Qualifikationen notwendig. Der Kurs richtet sich an Therapeuten / Therapeutinnen aller Art, sowie Pflegekräfte, Betroffene und Angehörige.

Zielgruppe

Ergotherapeuten
Physiotherapeuten
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Ärzte
Heilpraktiker/in
Hebammen
Masseure / medizinische Bademeister
Pflegeberufe
Medizinische Fachberufe
Psychologen
Trainer / Ausbilder
Patienten / Angehörige
Sozial- u. Erziehungsberufe
Praxisinhaber / Führungskräfte
Trauerbegleiter u. Seelsorger
Lehrer / Pädagogen
Palliativ- u. Hospizpflege
Therapeutische Berufe
Präventologen
Sportwissenschaftler

Referent

Döhnert, Jörn

Literaturempfehlung

Psychodysphagiologie – Was Schluckstörungen mit der Seele machen, Autor Jörn Döhnert

Beschreibung:
Schluckstörungen (Dysphagien) haben nicht nur funktionelle Folgen für die Betroffenen (kein Essen, ggf. Mangelernährung), sondern betreffen auch die Psyche. Zusätzlich betreffen diese psychischen Folgen nicht “nur” die Betroffenen selber, sondern auch alle, die mit der Schluckstörung in Kontakt kommen (Angehörige, Pflegepersonal, medizinisches Fachpersonal …).
“Psychodysphagiologie” zeigt die Zusammenhänge zwischen Schluckstörungen und psychischen Folgen erstmals konkret auf und bietet Hilfestellungen für alle, die an dem “System Dysphagie” beteiligt sind. Hierzu werden neben Grundinformationen zu Schluckstörungen, ihrer Therapie und dem Trachealkanülenmanagement auch Zusammenhänge zur Psychotraumatologie hergestellt.
Das Buch ist fachlich fundiert und für alle beteiligten Gruppen verständlich geschrieben.

Erhältlich unter folgendem Link: Psychodysphagiologie.

Uhrzeiten

Sonntag, der 31.01.2016 von 09:00 bis 18:00 Uhr

Es wird 2 Kaffeepausen á 15 Minuten und eine Mittagspause á 60 Minuten geben.

Seminarnummer1601-75
Beginn31.01.2016
Ende31.01.2016
Unterrichtseinheiten10
Fortbildungspunkte10
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr125,00 € *
Besonderheiten

• Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Unser Seminar-Tipp

Face Reading Cafe Lounge 1001 Gesichter-1001 Geschichten
22.11.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Info-Abend: Wie erreiche ich dauerhaft positive Einstellung zu mir und Zufriedenheit in meinem Leben 
30.11.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Gedächtnistraining und Merktechniken für Beruf und Alltag mit Daniel Jaworski
01.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Traumafolgen und Demenz
06.-07.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung

 

Ausbildungen

Fachweiterbildung - Onkologische Kosmetikerin
29.11 - 01.12.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. M. Rosenberg
02. - 04.12.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
K-Taping® Professionell-Kurs
07. - 08.12.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Geerbte Trauer - Transgenerationale Weitergabe von Kriegstraumata
20. - 22.01.2020
Hier geht's zur Anmeldung
 
Bildungsurlaub Wunscherfüllung - Mentaltraining - Stressbewältigung - Gewaltfreie Kommunikation
02. - 04.02.2020
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Unterkünfte und Hotelempfehlungen?
Informieren Sie sich hier

Unser leistungsstarker Partner
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender