K-Taping Pro (1912-71)

Seminar buchen

Der K-Taping® Professionell-Kurs richtet sich an Therapeuten, Sportphysiotherapeuten und Ärzte.
Erlernt werden die Grundanlagetechniken Muskel-, Ligament-, Korrektur-, Faszien- und Lymphanlagen. Aufbauend darauf werden die Kombinationsregeln der einzelnen Grundtechniken und die Anwendung des Cross-Tapings gelehrt.
Nach einem einleitenden Theorieteil wird in gegenseitiger Anwendung eine Vielzahl indikationsbezogener Anlagen in praktischen Übungen durchgeführt und direkt mit der theoretischen Wirkweise erläutert.

Theorie

Grundlagen der K-Taping® Therapie – Entwicklung der K-Taping Therapie – Behandlungsspektrum der K-Taping Therapie – Materialeigenschaften und Handhabung des elastischen K-Tapes – Grundlagen und Funktionsweisen der Anlagetechniken – Medizinische Wirkweisen des K-Tapings – Erläuterung der Kombinationsregeln – Indikationsbezogene Anlagen – Kontraindikationen

Vorstellung der vier Grundanlagetechniken
- Muskelanlage
- Korrekturanlage
- Ligamentanlage
- Lymphanlage

Praxis

Anwendung der K-Taping-Anlagen anhand vieler Krankheitsbilder ausgeführt als Grundanlagetechnik oder Kombinationsanlage.

Muskelanlagen (ausgewählte Muskelanlagen)
Obere Extremitäten
Rumpf
Untere Extremitäten
Autochthone Rückenmuskulatur

Cross-Taping
Ligamentanlagen
Korrekturanlagen
Funktionelle Korrekturen
Faszienkorrekturen
Nervenanlagen
Obere Extremität
Untere Extremität
Lymphanlagen
Einführung in die Lymphtherapie.
Kombinationsanlagen
Indikationsbezogene Kombination der vier Grundanlagetechniken

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen: B.A., Master, Diplom, Magister, Staatsexamen, Pädagoge
Ärzte
Therapeutische Berufe

Referent

K-Taping Academy

Literaturempfehlung

Theorie

Grundlagen der K-Taping® Therapie – Entwicklung der K-Taping Therapie – Behandlungsspektrum der K-Taping Therapie – Materialeigenschaften und Handhabung des elastischen K-Tapes – Grundlagen und Funktionsweisen der Anlagetechniken – Medizinische Wirkweisen des K-Tapings – Erläuterung der Kombinationsregeln – Indikationsbezogene Anlagen – Kontraindikationen

Vorstellung der vier Grundanlagetechniken
- Muskelanlage
- Korrekturanlage
- Ligamentanlage
- Lymphanlage

Praxis

Anwendung der K-Taping-Anlagen anhand vieler Krankheitsbilder ausgeführt als Grundanlagetechnik oder Kombinationsanlage.

Muskelanlagen (ausgewählte Muskelanlagen)
Obere Extremitäten
Rumpf
Untere Extremitäten
Autochthone Rückenmuskulatur

Cross-Taping
Ligamentanlagen
Korrekturanlagen
Funktionelle Korrekturen
Faszienkorrekturen
Nervenanlagen
Obere Extremität
Untere Extremität
Lymphanlagen
Einführung in die Lymphtherapie.
Kombinationsanlagen
Indikationsbezogene Kombination der vier Grundanlagetechniken

Uhrzeiten

Samstag, der 07.12.2019 von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Sonntag, der 08.12.2019 von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Seminarnummer1912-71
Beginn07.12.2019
Ende08.12.2019
Unterrichtseinheiten18
Fortbildungspunkte18
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr375,00 €
Besonderheiten

Es sind keine K-Taping Vorkenntnisse erforderlich!

Seminar buchen

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Partner Webseite
Onkologische Kosmetik Produkte

Vorträge und Workshops

28.03.19/9-17 Uhr
Geerbte Trauer-
generationsübergreifende Traumata
Hier geht's zur Anmeldung

Ausbildungen

PMR Seminarleiter-Ausbildung
11.03. - 14.03.2019
Hier gehts zur Anmeldung

Autogenes Training-Ausbildung
18.03. - 21.03.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Fachweiterbildung zur onkologischen Kosmetikerin
12.04. - 14.04.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
 

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender