Herausfordernde Beziehungsdynamiken im therapeutischen Prozess 1403-13

Beendet

Was wir im ersten Moment als störend erleben, kann sich bei einem tieferen Verständnis des Prozesses, als der Beginn einer neuen, bisher nicht geahnten Entwicklung entpuppen und völlig neue Potenziale erschließen.

—————————————————————————-
Leider ist diese Veranstaltung nicht mehr buchbar.
Unser gesamtes Kursangebot finden Sie in unserem Seminarkalender
—————————————————————————-

Wie gehe ich damit um, wenn Klienten Termine nicht einhalten, unzufrieden sind oder mich als Therapeuten kritisieren? Was kann ich tun, wenn ich während oder auch nach der Behandlung unter quälenden Gedanken, unangenehmen Gefühlen oder Körpersymptomen leide, die meine Arbeit mit dem Patienten und mein eigenes Wohlbefinden beeinträchtigen? Wie gehe ich mit intensiven Gefühlen, Nähe und Distanz in der therapeutischen Beziehung um? Was kann ich tun, wenn Patienten nicht kooperieren oder der zu erwartende Behandlungserfolg trotz aller ergriffener Maßnahmen sich nicht einstellt?

Aus einer wertschätzenden, neugierigen und auf die innere und äußere Natur vertrauenden Haltung werden wir diese vier gewichtigen Themen beginnen zu erforschen. Es wird darum gehen, unsere Beobachtung und unser Bewusstsein für unbeabsichtigte, unbewusste und zunächst störende Prozesse in der Behandlung zu fördern und deren Bedeutsamkeit zu erkennen.

Auf diese Weise können wir nicht nur besser für unser eigenes Wohlbefinden sorgen, sondern vor allem, im Sinne unseres Auftrags als Therapeutinnen und Therapeuten, diese Störungen als bisher ungenutzte Potenziale unserer Patienten erkennen und sie in ihrer Entwicklung fördern.

Grundlegende Dynamiken der komplexen Interaktion zwischen Behandler und Patient werden vorgestellt. Im Anschluss daran werden sie in Zweier- oder Kleingruppenübungen erprobt.
Eigene Fälle und Beispiele aus der Praxis sind zur Illustration und Reflexion der vermittelten Inhalte willkommen.

Sinnesorientierte und wertfreie Wahrnehmung und Beschreibung von Patientenverhalten
Unterscheidung des Kommunikationsflusses in bewusstseinsnähere (primäre) und bewusstseinsfernere (sekundäre) Aspekte
Verbale, non-verbale und paraverbale Kommunikation
Doppelsignale (Kommunikationssignale, die nicht mit dem verbalisierten und beabsichtigten Inhalt einhergehen)
Projektion, Übertragung, Gegenübertragung und Aufträumen in der therapeutischen Beziehung
Erkennen und Umgehen mit positiven und negativem Feedback in den verschiedenen Wahrnehmungskanälen
Konstruktiver Umgang mit Nähe, Distanz und intensiven Gefühlen in der therapeutischen Beziehung

Zielgruppe

Ärzte
Ergotherapeuten
Hebammen
Heilpraktiker/in
Logopäden / Sprachtherapeuten
Medizinische Fachberufe
Physiotherapeuten

Referent

Ammann, Peter

Uhrzeiten

Seminarnummer1403/13
Beginn31.03.2014
Ende01.04.2014
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 10 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender
angerechnet werden

Dieser Kurs ist für alle therapeutischen, medizinischen und medizinischen Hilfsberufe sowie soziale und psychotherapeutischen Berufsgruppen geeignet.

Beendet

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Wir unterstützen!
Kinderschutzring_1

Vorträge und Workshops

10.11. - 11.11.2018
SpeedReading - Lesegeschwindigkeit verdoppeln!
Hier geht's zur Anmeldung
 
04.12.2018
Briefe als friedenstiftendes Mittel am Lebensende - Was ich dir noch sagen wollte
Hier geht's zur Anmeldung

Ausbildungen

PNT® Trampolin Therapiekurs - Personaltraining
28.09. - 30.09.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
K-Taping Academy 12 energies Meridiantherapie
02.11. - 04.11.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
Progressive Muskelrelaxation Seminarleiter
05.11. - 08.11.2018
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender