Häusliche Gewalt (sexualisierte, psychische, physische, strukturelle Gewalt) im Pflegekontext (1909-86)

Seminar buchen

Handlungsmöglichkeiten für Pflegende und Betreuende.
Grob geschätzt werden in Deutschland ca. 2. Millionen Personen ohne Pflegestufe gepflegt, ca. 2 Millionen mit einer Pflegestufe und ca. 5 Millionen Personen haben einen Hilfebedarf. In diesem Zusammenhang sind alle Beteiligten immer wieder mit den verschiedenen Formen von Gewalt konfrontiert:

*Gewalt von professionell Pflegenden gegen pflegebedürftige Menschen
Gewalt von Angehörigen an pflegebedürftigen Menschen
Gewalt von pflegebedürftigen Menschen an Angehörige
Gewalt von pflegebedürftigen Menschen gegen professionell Pflegende
Gewalt von pflegebedürftigen Menschen untereeinander*

In dem Seminar wird es um folgende Themen gehen
Was ist gemeint mit häuslicher Gewalt?
Wie können Pflegende, BetreuerInnen, Angehörige, etc. Gewalt erkennen?
Welche Möglichkeiten zur Deeskalation und Beratung gibt es?
Wie können Betroffene und Pflegende selbst geschützt werden?
Wie können Pflegende und Betreuende mit eigenen Erfahrungen von Häuslicher Gewalt
umgehen?
Welche Unterstützungsmöglichkeiten für die Betroffenen und für Pflegende, BetreuerInnen, Angehörige, etc. gibt es?
Welche Hilfesyysteme gibt es?
Zudem werden Methoden der Stressbewältigung und Ressourcenstärkung für sowohl die
betroffenen Frauen und Männer als auch für die Teilnehmenden vorgestellt.

Methoden
Vortrag, Gespräch, Gruppenarbeit
Imaginationen
Einsatz verschiedener Medien

Alle Einheiten beinhalten neben den theoretischen Teilen genügend Raum für praktische Übungseinheiten und Austausch.

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen: B.A., Master, Diplom, Magister, Staatsexamen, Pädagoge
Betreuungs- / Hauswirtschaftskräfte
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Gesundheits- & Krankenpfleger/innen
Medizinische Fachberufe
Patienten / Angehörige
Psychologen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Therapeutische Berufe

Referent

Böhmer, Martina

Uhrzeiten

Donnerstag, 05.09.2019 von 9.00 – 17.00 Uhr.
Freitag, 06.09.2019 von 9.00 – 17.00 Uhr.

Seminarnummer1909-86
Beginn05.09.2019
Ende06.09.2019
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr325,00 €*
Besonderheiten

ACHTUNG FRÜHBUCHERRABATT BIS ZUM 15.12.2018! Sparen Sie 25,00 € bei einer Buchung bis zum 15.12.2018!

*Zzgl. 15,00 € Skriptgebühr.

Seminar buchen

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Partner Webseite
Onkologische Kosmetik Produkte

Vorträge und Workshops

09.01.2018
Lachyoga in der Therapie - Ein Vortrag
Hier geht's zur Anmeldung
 
01.-03.02.2019
NELKE-Methode® Basic Kurs
Coaching zur Lebensentwicklung für mehr Selbstsicherheit & Stressreduktion
Hier geht's zur Anmeldung
 
05.02.2019
Würdiger Umgang mit Tod und Trauer
Entwicklung eines heilsamen Trauerprozesses
Hier geht's zur Anmeldung
 
07.-08.02.2019
Alt und ver-rückt = dement?
Die Folgen von traumatischen Gewalterfahrungen
Hier geht's zur Anmeldung

 

Ausbildungen

PNT® TRAINER-Ausbildung Trampolinakademie nach Placht
14.12. - 16.12.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
Medical English - Foundation Course CEFL A2-B1 Modul 1 - Interacting with Patients
From welcome to physical examination
07.-09.01.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Osteopathie-Ausbildung
1. Modul: Manufit-Methode nach Dr.med. Anton Hack
25.-27.01.2019
Hier geht's zur Anmeldung
 
Manuelle Therapie in der Ergotherapie:
Finger-Daumen-Handgelenk Grundkurs
02.02. - 03.02.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
Fachweiterbildung zur onkologischen Kosmetikerin
12.04. - 14.04.2018
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender