Alt & ver-rückt = dement? (1902-84)

Seminar buchen

Alt und ver-rückt = dement? Die Folgen von traumatischen Gewalterfahrungen in der Lebensgeschichte alter Frauen und Männer.
Zumeist wird die Diagnose Demenz unhinterfragt übernommen und es werden Konzepte im Umgang mit “den Demenzkranken“ entwickelt und durchgeführt. Hier geht es darum, genauer zu betrachten, wann, warum und durch wen alte Frauen und Männer
eigentlich die Diagnose Demenz bzw. Alzheimer erhalten.
Es wird aufgezeigt, dass sich die Folgen traumatischer Gewalterlebnisse häufig in Symptomen und Verhaltensweisen ausdrücken, die in jüngeren Jahren eher als Traumafolgen wie z. b. der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) erkannt, im Alter aber fälschlicherweise als Demenz diagnostiziert werden.

Auch werden bei einer bestehender – oder vermuteten – Demenzerkrankung
in der Regel bei alten Frauen und Männern die Folgen von traumatischen Gewalterfahrungen übersehen.
In der Fortbildung werden Traumafolgen und Überschneidungen mit den Symptomen von
Demenzerkrankungen und entsprechende traumasensible Umgangsweisen und Konzepte im
Umgang mit betroffen Älteren vorgestellt. Zudem werden Methoden der Stressbewältigung und Ressourcenstärkung für sowohl die betroffenen Frauen und Männer als auch für die Teilnehmenden vorgestellt.

Methoden
Vortrag, Gespräch, Gruppenarbeit
Imaginationen
Einsatz verschiedener Medien

Alle Einheiten beinhalten neben den theoretischen Teilen genügend Raum für praktische Übungseinheiten und Austausch.

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen: B.A., Master, Diplom, Magister, Staatsexamen, Pädagoge
Betreuungs- / Hauswirtschaftskräfte
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Medizinische Fachberufe
Psychologen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Therapeutische Berufe

Literaturempfehlung

http://www.martinaboehmer.de/literaturliste/

Uhrzeiten

Donnerstag, 07.02.2019 von 9.00 – 17.00 Uhr.
Freitag, 08.02.2019 von 9.00 – 17.00 Uhr.

Seminarnummer1902-84
Beginn07.02.2019
Ende08.02.2019
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr325,00 €*
Besonderheiten

ACHTUNG FRÜHBUCHERRABATT BIS ZUM 15.12.2018! Sparen Sie 25,00 € bei einer Buchung bis zum 15.12.2018!

*Zzgl. 15,00 € Skriptgebühr.

Seminar buchen

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Hier geht's zu tollen Artikeln!
Leibniz Kolleg Blog

Partner Webseite
Onkologische Kosmetik Produkte

Vorträge und Workshops

27.11.2018
Bildung trifft Boxen - Box Coaching mit Christoph Teege
Hier geht's zur Anmeldung
 
08.12.2018
Ressourcen erkennen - Heilungsprozesse fördern
Selbstheilungskräften. Wahrnehmung von Körpersignalen. Förderung der Resilienz
Hier geht's zur Anmeldung

 

Ausbildungen

Kompaktausbildung zum Burnout Coach und Berater
19.11. - 25.11.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
K-Taping Professional
08.12. - 09.12.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
PNT® TRAINER-Ausbildung Trampolinakademie nach Placht
14.12. - 16.12.2018
Hier geht's zur Anmeldung
 
Fachweiterbildung zur onkologischen Kosmetikerin
12.04. - 14.04.2018
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender