Fortbildungspunkte

Seit dem 1.Januar 2007 besteht eine Fortbildungspflicht nach § 125 Abs. 2 SGB V für alle Heilmittelerbringer mit eigener Kassenzulassung wie auch für die fachlichen Leiter.

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden o. Sprachtherapeuten sowie Masseure und medizinische Bademeister müssen in einem Zeitraum von 4 Jahren den Erwerb von 60 Fortbildungspunkten (FP) nachweisen.

Dies bedeutet, dass mit berufsbezogen Weiterbildungsmaßnahmen 15 Fortbildungspunkte pro Jahr nachgewiesen werden müssen. Ein Punkt entspricht einer Unterrichtseinheit von 45 Minuten.

Informationen des DVE für Ergotherapeuten zur Fortbildungsverpflichtung können sie hier nachlesen: Merkblatt Fobi-Pflicht für Ergotherapeuten

Der deutsche Verband der Physiotherapeuten informiert über die Notwendigkeit der Fortbildung und Weiterbildung hier unter dem Artikel Fortbildungspflicht für Therapeuten.

Die meisten Seminare und Kurse erfüllen formal, inhaltlich und fachlich die uns bekannten Voraussetzungen der Anerkennung. Ansonsten finden Sie Infos in den Rahmenempfehlungen der zuständigen Krankenkassen.

Da es bisher noch nicht abschließend geklärt ist, welche Institution letztendlich die praktische Umsetzung der Anlage 4 zu den Rahmenempfehlungen nach § 125 Abs. 1 SGBV kontrolliert sowie deren Überprüfung und Abnahme der vergebenen Punkte vornimmt, kann das Leibniz Kolleg keinerlei Haftung für die Nichtanerkennung von Fortbildungspunkten übernehmen.

Regestrierungsstelle für alle Pflegeberufe 

Durch die Initiative des "Deutschen Pflegeverbandes (DPV) besteht für alle professionell Pflegenden mit der Registrierung beruflich Pflegender die Möglichkeit, sich bei einer unabhängigen Registrierungsstelle - der RbP - zentral erfassen und zertifizieren zu lassen.

Mit der Registrierung und der dabei verbundenen Möglichkeit der beruflichen Fortbildung  erlangt das Fachpersonal Qualifikationen, die künftig entsprechend anerkannt werden.

Mit der Registrierung einhergehend müssen im Zeitraum von 2 Jahren mindestens 40 Punkte im Rahmen der Fortbildung, Weiterbildung und des Studiums geleistet werden, um die weitere Zertifizierung zu erhalten.
Hier können Sie die aktuelle Punktetabelle einsehen.

Die Registrierung hat für zwei Jahre Gültigkeit und wird nach Nachweis von 40 Fortbildungspunkten erneuert. Die Anerkennung von unseren Bildungsangeboten können Sie an dem Zusatzvermerk und Logo erkennen.

Doch auch ohne die Registrierung sind alle Pflegefachkräfte durch die Beruferichtlinie gesetzlich verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden.

zurück

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Unsere Bildungsurlaubs-Angebote
Zum Bildungsurlaub

Unser Seminar-Tipp

Face Reading - Tagesworkshop
Chinesisches und griechisches Gesichter-lesen
29.01.2021
Hier geht's zur Anmeldung

Koffer packen für die letzte Reise
Mentale Begleitung Sterbender 
01.02.2021
Hier geht's zur Anmeldung 

Tonca Klappmaul Puppenspiel Basiskurs
Kindliche Handpuppen in der Betreuungsarbeit, ein Türöffner zum Inneren des älteren Menschen
12.02.2021
Hier geht's zur Anmeldung

Bildungsurlaub-Angebote

Geerbte Trauer - Weitergabe von Kriegstraumata
Kriegsenkel – die Kinder der Kriegskinder (3-Tage Bildungsurlaub Seminar)
25.01-27.01.2021
Hier geht's zur Anmeldung

Achtsamkeitsbasierte Entspannungsverfahren in der Schmerztherapie 
Entspannungstechniken (Autogenes Training u. PMR) in Kombination mit imaginativer Suggestion 
22.02-24.02.2021
Hier geht's zur Anmeldung

Fachausbildung Jikiden Reiki für Gesundheitsberufe
15.-17.03.2021
Hier geht's zur Anmeldung


Sie haben unseren Newsletter verpasst ? Hier können Sie aktuelle Kurse, Restplätze und Top-News aus dem Leibniz Kolleg Hannover nachlesen

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Eventfinder Hannover

Kursfinder

 RbP - Registrierung beruflich Pflegender

Unterkünfte und Hotelempfehlungen?
Informieren Sie sich hier

Unser Gesundheitspartner
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet.
Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender