Armtherapie nach Schlaganfall (1705-40)

Beendet

Dieses Seminar ist leider nicht mehr buchbar. Die nächste Veranstaltung mit diesem Thema finden Sie hier!
__________________________________________________
Die Behandlung des „schwerbetroffenen Armes“ stellt eine große Herausforderung für die therapeutische Praxis dar.

Nach dem Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik können anfängliche Fortschritte oft nicht weiter ausgebaut werden. Zu wenig Behandlungszeit in der Praxis, zunehmende Spastizität, beginnende Kontrakturen und ein erlernter Nichtgebrauch sind nur einige Faktoren die weitere Therapieerfolge verhindern. Wiedererlangte Hand- und Armfunktionen können nicht in den Alltag übernommen werden. Für Patienten und Therapeuten ist diese Situation gleichermaßen unbefriedigend.

Viele neue Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften zeigen, dass eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten möglich ist. Dennoch finden diese Therapieansätze nur langsam den Weg in die physio- und ergotherapeutische Praxis.

Das Seminar zeigt neue Therapieansätze und Möglichkeiten zur Behandlung von schweren Paresen nach einem Schlaganfall.

Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten von der Klinik bis zur Nachsorge in der „Schwerpunktpraxis Schlaganfall“. Moderne Therapieansätze und die Förderung der Eigenaktivitäten des Patienten stehen hier im Vordergrund.Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in das Behandlungskonzept eingeführt.

Seminarthemen:
• Befunderhebung
• Lagerung und Prophylaxen
• Einsatz von Hilfsmitteln
• Funktionelles Training mit dynamischen Handorthesen
• Umgang mit Botolinum Toxin
• Strukturieren von Eigentraininsprogrammen
• Möglichkeiten und Grenzen im Einsatz von technischen Geräten in der Armrehabilitation

Zielgruppe

Ärzte
Ergotherapeuten
Patienten / Angehörige
Physiotherapeuten

Referent

Thiel, Ullrich

Uhrzeiten

Freitag, der 12.05.2017 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Es wird zwei Kaffeepausen á 15 Minuten und eine Mittagspause á 60 Minuten geben.

Seminarnummer1705-40
Beginn12.05.2017
Ende12.05.2017
Unterrichtseinheiten8
Fortbildungspunkte8
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr145,00 € *
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Beendet

Immer auf dem Laufenden sein?
Newsletter anmelden

Wir unterstützen!
Kinderschutzring_1

Vorträge und Workshops:

05.10. / 18.30 - 21.00 Uhr
Rhetorik Vortrag "Du hast gut reden - Tu's" - Ob in Gehaltsverhandlungen oder bei der Partnerwahl, Rhetorik ist Ihr Handwerkzeug, um sich zu präsentieren! Lernen Sie, sich sicher und geschickt durch Gespräche & Situationen zu bewegen. Hier geht's zur Anmeldung 
 
04.11. / 16.00 - 18.00 Uhr
"Herzliches Beileid - und was dann?" Ein Vortrag zum Umgang mit Tod & Trauer
Hier geht's zur Anmeldung

Ausbildungen:
NEU ab 2018!

Fachweiterbildung zur Onkologischen Kosmetikerin & Physio-Onkologischer Berater!
Frühbucher-Rabatt bis zum 31.12.2017!
 
Trampolin Akademie Trainer Kurs
10.11. - 12.11.2017 Trainer Kurs
 
Progressive Muskelrelaxation Seminarleiterschein
22.10. - 24.10.2017
Hier geht's zur Anmeldung
 
Prozessarbeit nach A. Mindell: Verbale u. nonverbale Konfliktlösungsmethoden
27.10. - 29.10.2017
Hier geht's zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungstipps im Raum Hannover im Veranstaltungskalender auf eventfinder

Leibniz Kolleg Hannover
Schulungszentrum;
ein Unternehmen von
activera - Innovation in Helathcare
Innovation in Healthcare


activera® ist eine eingetragene Marke

Alle Kurse und Seminare hier im Seminarkalender

Seminarkalender